Olaf Gropp

itemid29.jpg

Olaf Gropp

Olaf Gropp (* 2. April 1943 in Dittelstedt; † 29. Oktober 2012 in Erfurt) war ein deutscher Grafiker.

Olaf Gropp arbeitete als freier Künstler in Erfurt. Seine Stilmittel waren insbesondere die Radierung und die Grafik. Er schuf viele Exlibris für zahlreiche Auftraggeber.

Nach dem Schulbesuch begann Olaf Gropp eine Lehre als Maler, die er 1970 mit der Meisterprüfung abschloss. In den Jahren 1972 bis 1975 studierte er in Erfurt und Halle-Burg Giebichenstein Malerei und angewandte Grafik. Nach seinem Studium lehrte er an der Volkshochschule Erfurt die praktische Anwendung im Fach Tiefdruck. Ab dem Jahr 1981 wurde er als freier Künstler tätig und konnte in Ausstellungen im In- und Ausland seine Beschäftigung mit der Druckgraphik zeigen. Viele seiner Motive setzten sich mit Erfurter Stadtansichten, griechischer Mythologie und Frauenakten auseinander. In der Zeit von 1985 bis 2011 schuf er auch insgesamt 254 Exlibris.

Olaf Gropp starb an einer unheilbaren Muskelerkrankung

 

 

 

 

.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.